Angebot!

DVD Satori – Film über ein Erwachen

 

Mit diesem Film möchten wir uns mit diesem scheinbar zunehmenden Phänomen, bei dem Menschen plötzlich und ohne Grund ein spirituelles Erwachen erleben, befassen. Lakshmi, die mit dem spirituellen Lehrer John David in einer Gemeinschaft lebt, erfuhr dieses tiefgreifende Energie-Phänomen während sie eine Email im Communitybüro schrieb. In diesem Film führen sie einen Dialog über Lakshmis Erfahrungen in diesem Moment und was seitdem passiert ist.
Carl Gustav Jung: Satori überkommt einen unversehens, als etwas völlig Unerwartetes. Es bedeutet einen Einblick in die Natur des Selbst. Satori ist die intimste individuelle Erfahrung.

Englisch mit Untertiteln

DVD mit Untertiteln: Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Dänisch, Persisch, Japanisch, Polnisch, Hindi

Auch als Download erhältlich. Hier klicken

9,80  6,86 

Gewicht 0.15 g
Publisher:

Open Sky Press Ltd.

9 Bewertungen für DVD Satori – Film über ein Erwachen

  1. Jennifer

    Ein faszinierender Film
    Ich habe schon einige Berichte darüber gehört oder gelesen, wie ein spirituelles Erwachen sich anfühlen kann und was währenddessesn innerlich und im Körper passiert. Aber es ist wirklich faszinierend durch einen Film ganz nah dabei zu sein. Ein ganz natürliches Geschehen.

  2. Lena

    Ein interessantes Werk für spirituelle Sucher
    Irgendwie glaubt man meist, ein Erwachen oder Satori sei nur den großen indischen Yogameistern vorbehalten. Dieser Film hat mich sehr bewegt, da er zeigt, daß es im Prinzip jedem gelingen kann, auch Menschen unserer westlichen, modernen Gesellschaft.
    Aber was heißt Erwachen überhaupt, was genau passiert da? Dieser Film zeigt ein solches Geschehen.
    Dabei wirkt das ganze sehr authentisch und es ist faszinierend zu sehen, was dabei mit dem Körper geschieht.

  3. Timo

    Hat mich berührt
    Obwohl der Film ganz schlicht und ohne Effekthascherei auskommt, ist er wohl der wichtigste Film, den ich in meinem Leben gesehen habe. Warum? Kann ich nicht wirklich sagen – aber, wenn man den Film anschaut wird in einem etwas sehr tief berührt. Ich habe den Film jetzt 5 mal gesehen und kann noch immer nicht genug bekommen.
    Wem das noch nicht als Begründung reicht: Ich kenne keinen anderen Film, wo man in einer Dokumentation sieht, dass jemand aufwacht. Kein schönes Geschwafel, einfach nur Realität. So wie es ist!

  4. Tina

    Satori, wunderbar dokumentiert.
    Danke Lakshmi für deine Offenheit und danke Premananda für den Raum den du geschaffen hast, damit dies alles passieren kann. Und danke an alle die dazu beigetragen haben, daß wir diesen einmaligen Prozess miterleben dürfen.
    Sehr empfehlenswert!

  5. Michael

    Der Film vermittelt sehr unmittelbar wie ein Satori geschehen kann. Anfangs wurde das Geschehen mit einem Iphone gefilmt, was die plötzliche Situation sehr authentisch erscheinen lässt. Umrahmt werden die Aufnahmen durch Interviews mit Lakshmi, die das Satori hatte, nach verschiedenen Zeitintervallen 3 Tage, 2 Wochen, 3 Monate… – Als Interviewer stellt Premananda, ein spiritueller Lehrer aus England, Fragen an Lakshmi, um das Geschehen näher zu erläutern. Der Film ist ohne Effekthascherei, also sehr schlicht, und deswegen sehr berührend.

    Lakshmi und Premananda leben in einer Kunst- und Satsang Gemeinschaft am Rhein, wo das ganze auch passiert ist. Im Film wird auch die Wichtigkeit einer solchen Gemeinschaft herausgestellt, die das Geschehen ohne ein Eingreifen in den Vorgang unterstützt hat.

    Alles in allem ist das wohl eine sehr sehr sehr seltene und äußerst wertvolle Aufnahme eines Erwachen-Erlbebnisses, das Dank der modernen Technik erst möglich ist. Mich berührt der Film jedes Mal aufs Neue, darum kann ich den Film gar nicht oft genug sehen. – Spirituelle Aufklärung pur. –

  6. Fred

    Persönliche Geschichte eines Erwachens
    Was ist dieses Satori, das Erwachen, von dem alte Mystiker sprachen und das auch heute noch hie und da geschieht? Wir können es vermutlich nicht erklären, nur erfahren, aber die Videotechnik macht es möglich, zumindest als Zuseher ganz nah dabei zu sein, wenn es geschieht. Es geschah mit Lakshmi, die schon eine Weile bei dem englischen spirituellen Lehrer Premananda in dessen Open Sky House, eine Art offener Kunst- und Satsang Gemeinschaft, lebte.

    Der eigentliche erkennbare Moment der “Transformation”(?) dauerte einige Stunden und wurde zuerst spontan mit IPhones, dann mit Kameras festgehalten. In ausführlichen Interviews Tage und Wochen danach erzählt Lakshmi im Gespräch mit Premananda, was sich wie verändert hat. “Alles ist wie immmer. Und alles ist anders. Was soll ich sagen?”

    Das alles wirkt sehr authentisch und berührend. Und bleibt doch ein Geheimnis.

    Klar, eigentlich besteht der Film nur aus einigen Gesprächen mit ihr und den Bildern während des Prozesses (“als würde sie etwas gebähren. Sich selbst”). Aber es berührt einfach. Angenehm auch, wie der spirituelle Lehrer nie im Vordergrund als der Wissende auftritt, sondern einfach nur interesiert nachfragt und ein bisschen erläutert.
    Weniger lesen

  7. Artur

    Demystifizierung des Erwachens
    Für mich war der Film eine Große Entdeckung! Das mystische “Erwachen” so hautnah zu erleben und zu sehen, dass es möglich ist, dass es so einfach sein kann!..
    Ich hatte energetische Phänomene bereits zuvor, der Film half mir, diese überhaupt erst zu verstehen. Außerdem konnte ich sehen, dass ich bereits mehrmals Einsichten in diesen Zustand eines “Erwachten” oder “Erleuchteten” hatte, eben nicht bleibend. Ich habe diesen Film mehrmals gesehen, worauf – in der Summe vieler Satsangs, Bücher und Videos – auch bei mir das Satori-Ereignis geschah, ohne Zittern oder Lachen, einfach, leicht, mühelos. Dass ich danach 2 Tage schlechter “funktionierte” war selbst auf der Arbeit kein Problem. Die Wenigsten haben überhaupt einen Unterschied festgestellt.
    Dank diese Films geschah in mir eine Demystifizierung “Des Unerreichbaren” und der Weg für “mein” Satori war frei. Danke, Lakshmi, für die Offenheit! Danke, John David, für das Erkennen des Wertes dieser Aufnahmen für andere Menschen!

  8. Gerda

    Sehr berührend
    Liebe Lakschmi, ich habe deinen Film SATORI gesehen und war tief beeindruckt. Deine herrlich natürliche Art, dich zu zeigen und deine Gefühle zu beschreiben, war sehr berührend – du warst mir so nah – einfach verbunden im EINSSEIN. Dein herrliches Lachen klingt noch in mir nach. Danke!

  9. Sara

    Sehr authentisch
    Der Film hat mich tief berührt. Endlich eine Dokumtation über ein Phänomen, über das man sonst nur liest oder hört. Ganz nah dabei zu sein, wie ein Erwachen oder Erwachenserlebnis geschieht, beeindruckend, aber gleichzeitig auch ganz natürlich. Auch die Dialoge, was danach geschieht sind höchstinteressant. Die Normalität und Authentizität des Films berührt.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.